Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

3 Nationen Cup in Bure (CH)

Bei schönstem Sommerwetter fanden sich einige Vereinsmitglieder in Schweizer Kanton Jura bei einem Wochenendausflug garniert mit bestem Autocross-Sport ein.

3 Nationen Cup in Bure (CH)

Patrick Moosmann mit seinem Crosskart

Gleich vorne weg: Den Organisatoren von den "Autocross Jurassien" gebührt ein ganz großes Lob! Die Fahrer fanden eine Piste in bestem Zustand vor und der Ablauf und die Durchführung der Rennen hatten sie zu jederzeit fest im Griff. Das den Zuschauer darüber hinaus noch toller und spektakulärer Motorsport gezeigt werden konnte rundete das Ganze ab.

Unser amtierender Vereinsmeister Thomas Schmid dominierte wie gewohnt das ganze Wochenende und gewann alle seine Vorläufe. Einzig im letzten und entscheidenden Lauf passierte ihm ein Konzentrationsfehler. Im "Rennfieber" übersah er eine gelbe Flagge genau an der Stelle an der er einer seiner Kontrahenten überholte. Zwangsläufig führte dies zur Disqualifikation.

Patrick Moosmann ist seit dieser Saison erstmals in einem der sehr schnellen Cross-Karts unterwegs. Im 16-köpfigen Starterfeld konnte er sich bei allen Läufen gut behaupten und beendete sein Wochenende auf dem 11. Platz. Das Ihm das Fahren im Kart Spaß macht, konnte jedermann an seinem permanenten Dauergrinsen erkennen. (Er ähnelt und erinnert einem an Daniel Ricciardo.)

Mit Platz 5 für Thomas Ladler in der Klasse 9 und Platz 4 für Willi Sutter in der Klasse 10 wurden die guten Ergebnisse der Vorarlberger Abordnung abgerundete.

Was sonst noch aufgefallen ist: Der tolle und sehr gute Zusammenhalt der MCB Truppe im Fahrerlager. Ganz besonderen Dank gilt Harald Kratzer und Horst Kogler die bei allen (es waren überall nur kleine) Schäden und Servicemaßnahmen tatkräftig unterstützten. VIELEN Dank!!

Text: Martin "Murphy" Drexel